Zweibrücken Feierliches Gelöbnis auf dem Schlossplatz

Sie versprachen ihre Bereitschaft, die Freiheit und das Land zu verteidigen.
Sie versprachen ihre Bereitschaft, die Freiheit und das Land zu verteidigen.

Erstmals seit 2017 hat das Fallschirmjägerregiment 26 aus der Niederauerbach-Kaserne am Donnerstag wieder die Zweibrücker Bevölkerung zu einem öffentlichen Gelöbnis eingeladen. Auf dem Schlossplatz gelobten 97 Soldatinnen und Soldaten Treue zur Bundesrepublik und Bereitschaft, die Freiheit ihres Landes zu verteidigen. Die weiteste Anreise hatte die Familie der Stabsunteroffizierin Kirbach: mit über 630 Kilometern aus Großenhain in Sachsen. Laut Oberstleutnant Oliver Henkel, Kommandeur der Kaserne, werden die jungen Fallschirmjäger zu den ersten gehören, die in Krisenregionen eingesetzt werden. Wie dies zuletzt 2023 der Fall war, als 780 Menschen aus dem Sudan evakuiert wurden, darunter 240 Deutsche.

x