Zweibrücken Fehrbach II feiert Meisterschaft

PIRMASENS (lel). Der FC Fehrbach II sicherte sich am letzten Spieltag in der Fußball-C-Klasse Pirmasens-Zweibrücken Mitte mit einem 7:0-Erfolg bei der SG Pirmasens die Meisterschaft. Zum vierten Mal in Folge steht der SV Rot-Weiß Pirmasens (3:0 gegen TuS Winzeln II) als Tabellenzweiter fest. Das erfolgreiche Abschneiden in der Aufstiegsrunde gegen die Vize-Meister der C-Klasse Ost und West könnte den Rot-Weißen ebenfalls einen Platz in der B-Klasse sichern.

Mit nur neun Akteuren kämpfte der Gastgeber wacker. Seine beiden Torchancen nutzten Sven Fuhrmann mit einem 18-Meter-Freistoßtor (30.) und Sebastian Thesen (70.). Für Heltersberg trafen Jonas Schuck (5.), Michel Mamet (42.), Spielertrainer Marcel Engel (60.), Lukas Metz (75.) und Frank Martin (82.). Bis zur vorletzten Spielminute war es eine faire Begegnung. Danach mussten zwei Heimakteure und ein Gästespieler mit einem Platzverweis frühzeitig vom Feld. Nikolai Beljaer (30.) und Konstantin Quint (44.) trafen zur 2:0-Pausenführung für Pirmasens. Thorsten Schütz (46.) verkürzte auf 1:2, ehe Quint (77.) zum 3:1-Endstand erhöhte. Vor 100 Zuschauern verhinderte der Pirmasenser Torwart Daniel Bohl eine höhere Niederlage. Für die klar überlegenen Gäste trafen Wadim Rytikov (10./22.), Benjamin Schweitzer (43.) und Steffen Weih (45./64./68.). Hinzu kam ein Eigentor (84.) der Heimelf. Damit stand am Samstag die Meisterschaft für Fehrbach fest. Am Ende siegte Erlenbrunn knapp aber verdient mit 2:1. Zudem verzeichnete der Gastgeber einen Aluminium-Treffer. In der fairen Begegnung besorgten Marco Elig (20.) und Danny Szabo (35.) die 2:0-Pausenführung. Eine Viertel Stunde vor Schluss verkürzte Pascal Neumann. Pirmasens musste eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Die schnelle 2:0-Gästeführung durch Michael Schira (15.) und Sascha Müller (20.) kam im zweiten Abschnitt ins Wanken. Jens Schneble verwandelte nach einer Stunde Spielzeit einen Foul-Elfmeter. Anschließend war es eine offene Begegnung . Das Top-Spiel war ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für Pirmasens. Der erste Abschnitt ging zwar an Winzeln, aber die 1:0-Pausenführung für den SV besorgte Marcus Herrlich (33.). Im zweiten Abschnitt erhöhten Martin Behljulji (60.) und Herrlich (65.) mit seinem zweiten Treffer.

x