Neunkirchen Eine Woche lang Vollsperrung am Furpacher Weiher

In Neunkirchen-Furpach wird die Ortsdurchfahrt zwischen der Shell-Tankstelle und dem Zentralfriedhof abgeriegelt.
In Neunkirchen-Furpach wird die Ortsdurchfahrt zwischen der Shell-Tankstelle und dem Zentralfriedhof abgeriegelt.

Die Wanderbaustelle zwischen der Stadt Neunkirchen und ihrem Stadtteil Kohlhof tritt ab Montag, 27. September, in eine weitere Phase ein. Voraussichtlich eine Woche lang lässt der saarländische Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Landstraße L 114 zwischen Furpach und Kohlhof neu asphaltieren. In der Nähe des Furpacher Weihers wird ab Montag auf 250 Metern Länge in der Furpacher Ortsdurchfahrt zwischen der Einmündung Ludwigsthaler Straße (in Höhe der Shell-Tankstelle) bis zur Zufahrt zum Zentralfriedhof gearbeitet. Für den Durchgangsverkehr ist die Ortsdurchfahrt (Limbacher Straße, L 114) dort voll gesperrt. Eine Umleitung führt von Neunkirchen über Furpach, Ludwigsthal und den Autobahnzubringer Wellesweiler an den Autobahnanschluss Kohlhof und umgekehrt. Nach Auskunft von LfS-Sprecher Thomas Thiel drohen Verkehrsbehinderungen. Für Anlieger, die in Furpach in Richtung Ludwigsthal beziehungsweise zum Friedhof abbiegen möchten, werden mobile Ampeln aufgestellt. Denn die Baustelle wird in die Mitte beider Einmündungen hineinragen.

x