Zweibrücken Der Vertrag mit dem Ball

91-86876087.jpg

CONTWIG. Nachdem die Spielzeit 2015/16 für den SV Palatia Contwig eher wechselhaft verlief, soll in der neuen Saison ein konstanteres Leistungsbild vorherrschen. Die Mannschaft vom Contwiger Bahnhof würde gut ins gesicherte Mittelfeld der A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken passen, Trainer Bernd Utzinger will seine Truppe früh aus allen Abstiegssorgen raus haben.

Die Rückrunde der vergangenen Saison hat’s rausgerissen bei der Contwiger Palatia. Diese 15 Spiele (sieben Siege, drei Remis, fünf Niederlagen) waren halbwegs „hui“, während die erste Saisonhälfte mit vier Dreiern und elf Niederlagen eindeutig „pfui“ war für eine Mannschaft mit den Qualitäten Contwigs. Kurz vor der Winterpause fand der ehemalige Ixheimer Coach Bernd Utzinger den Weg an den Contwiger Bahnhof, fortan konnte sich der bisherige Spielertrainer Stefan Höh auf seinen Job als Abwehrchef konzentrieren. Mehr Stabilität in der Defensive war die Folge, in den 15 Spielen des zweiten Saisonabschnitts fing sich Contwig 31 Tore ein, in der Vorrunde waren es noch 45 gewesen. „Jeder hat mitgemacht, um es zu stemmen“, erklärt Bernd Utzinger. Als neuer Trainer habe er sicher für frischen Wind gesorgt, der geglückte Klassenerhalt sei aber als Gemeinschaftsprojekt anzusehen. In der neuen Saison wolle Contwig „Fußball ohne Angst“ spielen, ein beruhigender Abstand zum Tabellenkeller solle deshalb frühestmöglich hergestellt werden. Über seine Art, eine Mannschaft zu trainieren, sagt Utzinger: „Ich bin kein Taktikprofessor.“ Die Palatia solle dementsprechend die Praxis vor die Theorie stelle; Utzinger möchte, dass der Ball immer im Mittelpunkt ist. Seine Spieler sollten „einen Vertrag mit dem Ding“ abschließen und schönen Rasensport zeigen. Dass er in der neuen Runde einige seiner ehemaligen Jugendspieler aus Ixheimer Zeiten bei der Palatia begrüßen kann, freut den Coach: Tim Tropper, Henry Nguyen, Maximilian Gabriel, Frederik Hüther und – natürlich – den eigenen Stammhalter Yannik Utzinger hatte der jetzige Contwiger Coach schon im E- beziehungsweise D-Jugendalter unter die Fittiche bekommen. Das Saisonziel ist für Utzinger eine variable Größe. Angesichts der Vorjahressaison wolle er die Ambitionen nicht zu hoch ansiedeln. „Aber wir schauen mal wie’s läuft“, schließt er Überraschungen nicht aus. Die A-Klasse sei in der neuen Saison auf den ersten Blick ziemlich ausgeglichen, als Favoriten auf den Titel nennt Bernd Utzinger den SC Weselberg und die SG Waldfischbach. „Auch der FC Fischbach mit seinen vielen Jungen kann eine gute Rolle spielen“, findet Utzinger, außerdem habe er das deutlich verstärkte Obersimten auf der Rechnung. Die Klasse, die Team Spielklasse: A-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Vorjahresplatzierung: Tabellenplatz neun mit 36 Punkten und 67:76 Toren Trainer: Bernd Utzinger, 53 Jahre alt, im zweiten Jahr Contwiger Trainer, Co-Trainer ist Philipp Wagner Veränderungen Zugänge: Tim Tropper (TSC Zweibrücken), Ronny Freyer (SV Wiesbach), Christoph Stephan (Olympia Ramstein), Maximilian Gabriel, Henry Nguyen, Frederik Hüther, Yannik Utzinger (alle SV Ixheim), Eric Grunder (SG Rieschweiler), Johannes Ehrmanntraut, Nico Hauck, Felix Hötasch, Bruno Rocher-Fabis, Jakup Wieschulka, (alle eigene Jugend) Abgänge: Peter Knörr (SV Ballweiler), Marcel Bütow (SV Martinshöhe) Kader Tor: Moritz Betz, Danny Schäfer, Markus Hofrichter Abwehr und Mittelfeld: Philipp Götzinger, Stefan Höh, Nikolaus Sefrin, Niclas Betz, Maximilian Knörr, Tim Tropper, Frederik Hüther, Felix Füsguss, Christoph Wolf, Christoph Stephan, Dennis Debel, Ronny Freyer, Markus Rothhaar, Eric Grunder, Johannes Ehrmanntraut, Lucas Bärmann, Ralf Königstein, Nico Glahn, Niclas Hunsicker, Stefan Weber, Mathias Janzen, Sascha Coles, Dennis Ehrhardt, Michael Fehy, Jan Cantrup, Kevin Preyer, Marius Schneider, Florian Betz, Johannes Bärmann, Lars Stauch, Andreas Leiner, Benjamin Piller, Patryk Rogular, Maurice Button, Jakup Wieschulka Angriff: Tim Hüther, Sascha Hoffmann, Gjevdet Shabani, Mesut Moutus, Maximilian Gabriel, Maximilian Blum, Henry Nygen, Cristian Peste, Nico Hauck, Heiko Grünnagel, Dennis Dulisch, Dennis Debel, Philipp Wagner, Bruno Rocher-Fabis, Nico Hauck, Felix Hötasch Der Verein Hauptvorstand: Peter Ehrmanntraut, Wirtschaftlicher Vorstand: Mathias Freyler, Sportlicher Vorstand: Jürgen Hoffmann (auch Spielleiter) - Mitglieder: 280. |bun

x