Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Autor Norman Ohler: „Es gehört schon eine gewisse Egomanie dazu“

Der heute in Berlin lebende Zweibrücker Autor Norman Ohler las in seiner früheren Schule, dem Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium.
Der heute in Berlin lebende Zweibrücker Autor Norman Ohler las in seiner früheren Schule, dem Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium.

Erstmals nach 23 Jahren ist er wieder da, wo alles angefangen hat: SchriftstellerNorman Ohler (53), internationaler Bestsellerautor („Der totale Rausch“), war am Donnerstag Gast im Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium, wo er 1990 Abitur gemacht hat.

Er sitzt auf der Bühne der Alten Feuerwache des Helmholtz-Gymnasiums am Schreibtisch vor über 200 Schülern der elften und zwölften Klassen und freut sich, dass so viele da sind. In

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erd esrnte ieRhe zistne edarhrG ireKsa ei(sn &eueuhflrrrm; ,utrceree)Dhlsh atVre lfgnWago lrehO Jtsiu(r udn lihre)lsrcStfte nud ainshtCir Rhuac ed(i cibZukelr;e&rmuw Kru.zee)nienturdltn Dei ;mp&haeAosurtml sit c.roelk ;Mounqio&b,d imdl;,&uqnoo tags roaNnm udn lrl&auemzh;t ned &u,hm

x