Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Amtsgericht: Abschaum-Kommentar auf Facebook kostet drei Monatsgehälter

5f991800cda9a5b2

Ein kurzer Post im Internet kommt eine Zweibrückerin teuer zu stehen. Vor dem Zweibrücker Amtsgericht musste sie sich am Mittwoch wegen Volksverhetzung verantworten. Ihr Pirmasenser Anwalt Walter Höh hatte gehofft, dass das Verfahren eingestellt wird. Doch es kam anders.

Im November 2023 hatte die 59-jährige Angeklagte wegen ihrer Äußerungen im Internet einen Strafbefehl zugestellt bekommen, gegen den sie fristgerecht Widerspruch einlegte. Deshalb kam

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

se am tcthioMw ruz dnruhVnlgea am erZli;emkr&wcuub rtg.hmitAsce etaawrlai;tlsunmnbmO& eerliGba saHa rawf der etnglAkegan r,ov tim merhi cabPkootesoF- am .91 aMi gnneenvgrea hesJar mu 55.18 Uhr ggene die een&duMwmeuhcsrln; tzeelrv;inss&go uz be.hna eiS beah nei slrselnstuxaee lMeod, dsa mi Wosa

x