Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 25. Juni 2018 - 17:30 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

Zweibrücker Oberbürgermeister Kurt Pirmann tot

Oberbürgermeister Kurt Pirmann Foto: Baus

Oberbürgermeister Kurt Pirmann Foto: Baus

Nach langer Krankheit ist der Zweibrücker Oberbürgermeister Kurt Pirmann (SPD) am Montagnachmittag im St.-Elisabeth-Krankenhaus in Zweibrücken verstorben. Pirmann wurde 63 Jahre alt. Der gelernte Maschinenschlosser und frühere Verbandsbürgermeister Zweibrücken-Land war im Jahr 2011 zum Nachfolger von Helmut Reichling gewählt worden und trat seinen Dienst an der Zweibrücker Stadtspitze im Juni 2012 an. Pirmann brachte die Stadt in den zurückliegenden Jahren voran, ließ die Fußgängerzone erneuern und war auch Initiator der Stadt am Wasser. Wegen einer anderen Erkrankung fiel Pirmann im Herbst 2017 längere Zeit aus. Bei einer Untersuchung im Januar kam dann die weitaus schlimmere Diagnose. Im Herbst dieses Jahres wollte er allerdings wieder an seinen Arbeitsplatz im Rathaus zurückkehren.

Nachruf der Ministerpräsidentin



Mit tiefer Betroffenheit und Trauer hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf die Nachricht vom Tod des Zweibrücker Oberbürgermeisters Kurt Pirmann reagiert. „Ich bin tief erschüttert und sehr traurig. Kurt Pirmann war ein Macher. Er hat in Zweibrücken in schwierigen Zeiten viel bewegt. Gleichzeitig war er immer nah bei den Menschen“, erklärte die Ministerpräsidentin. “Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden und allen, die in diesen schweren Stunden um ihn trauern“, so Dreyer weiter.

SPD trauert um Pirmann



Zum Tode des Zweibrücker Oberbürgermeisters Kurt Pirmann bekunden Roger Lewentz, Vorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz und Alexander Schweitzer, Vorsitzender der pfälzischen SPD, ihre Anteilnahme: „Die Nachricht vom Tode Kurt Pirmanns macht uns tief betroffen. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen aufrechten Genossen, sondern auch einen guten Freund. Kurt Pirmann war ein Sozialdemokrat von echtem Schrot und Korn und ein erfolgreicher Oberbürgermeister, der immer mit großem Herzen für soziale Gerechtigkeit gekämpft hat. Er hat in seiner Heimatstadt auch in schwierigen Zeiten viel bewegt und wird Zweibrücken fehlen. Der Tod von Kurt Pirmann kam viel zu früh. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie und seinen engsten Freunden.“

Pirmanns Leben



Nach Angaben der Stadt Zweibrücken ist Kurt Pirmann heute nach schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben. Der gelernte Landmaschinenschlosser hatte sich schon in jungen Jahren politisch in der SPD engagiert. 1992 wurde er Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land. 2011 kandierte er für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Zweibrücken und wurde mit klarer Mehrheit gewählt. Seine Amtszeit begann im Jahr 2012. Kurt Pirmann genoss während seiner gesamten Amtszeit hohes Ansehen in seiner Stadt.

|ts

 

 

Der neue Messenger Service



Zweibrücken-Ticker