Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 20. Mai 2019 - 13:03 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

Zweibrücken: Orient-Grill nach Brand am Sonntag weiter geöffnet

Trotz Brand in der Nacht zum Sonntag werden im Orient-Grill in der Fruchtmarktstraße weiter Döner verkauft. SymbolFoto: dpa/Peter Steffen

Trotz Brand in der Nacht zum Sonntag werden im Orient-Grill in der Fruchtmarktstraße weiter Döner verkauft. SymbolFoto: dpa/Peter Steffen

Der „Orient-Grill“ in der Fruchtmarktstraße bleibt trotz des Brandes in der Nacht zum Sonntag weiter geöffnet. Das sagte Mustafa Mohammed, Bruder des Inhabers, am Montag auf Anfrage. Der Schaden sei nicht sehr groß; Mohammed schätzt den Schaden auf rund 800 Euro. Es soll nur ein kleiner Schmorbrand gewesen sein, nichts Schlimmes, so Mohammed weiter. Das Feuer hat er auf einer Überwachungskamera gesehen und es dann der Feuerwehr gemeldet.

Feuerwehr: Schadensumme höher



Laut Feuerwehrchef Frank Theisinger ist der Löschzug gegen 3 Uhr am „Orient-Grill“ angekommen. Brandursache sei eine Fritteuse gewesen. Im Einsatz waren fünf Feuerwehrautos mit 21 Feuerwehrleuten. Laut Theisinger wurde bei dem Brand neben der Fritteuse auch das Kücheninventar zerstört. Im Gegensatz zu Mohammed beziffert er den Schaden wesentlich höher: auf 10 000 bis 15 000 Euro. Verletzte wurde niemand.

Erneuter Brand



Im „Orient-Grill“ hat es im Juni vergangenen Jahres schon einmal gebrannt. Damals kamen zwei Angestellte mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, und es entstand ein Schaden von 30 000 Euro. Auch im Juni war das Feuer wegen einer defekten Fritteuse ausgebrochen.

|phkr

 

 

Zweibrücken-Ticker