Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 24. Mai 2019 Drucken

Zweibrücken

Zweibrücken: Neues Duell in Oberauerbach

Jetzt versucht Danner-Knoke den Christdemokraten Hüther zu besiegen

Von Georg Altherr

Andreas Hüther, CDU

Andreas Hüther, CDU (Archivfotos (2): jo/frei)

Willy Danner-Knoke, SPD

Willy Danner-Knoke, SPD (Archivfotos (2): jo/frei)

Das nennt mal wohl einen Coup: Vor zehn Jahren eroberte der CDU-Kandidat Andreas Hüther im roten Oberauerbach das Amt des Ortsvorstehers und verteidigte es vor fünf Jahren problemlos. Nun versucht Willy Danner-Knoke, Ehemann der vor zehn Jahren abgewählten Ortsvorsteherin, das Amt für die SPD zurückzuholen.

Der 52 Jahre alte „Teamleiter im Medizinmanagement“, so seine offizielle Berufsbezeichnung, sitzt seit Jahren im Ortsbeirat von Oberauerbach und engagiert sich für die SPD im Dorf, auch fürs Rote Kreuz. In der Stadtverbands-SPD ist Danner-Knoke ebenfalls eine wichtige Nummer: Die SPD hatte ihn und Thilo Huble beauftragt, nach dem Tod von Oberbürgermeister Kurt Pirmann einen geeigneten Nachfolgekandidaten zu suchen. Mit Marold Wosnitza fanden sie einen, der die OB-Wahl gewann.

Andreas Hüther ist aber nicht bereit, seinen Stuhl zu räumen. Der 63 Jahre alte Steuerberater übt sein Amt mit großer Gelassenheit aus. Ihn kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Wenn aber, dann kann sich auch ein Andreas Hüther ereifern und klare Konsequenzen ziehen.

 

Kandidaten Ortsbeirat

—SPD: Willy Danner-Knoke, Kerstin Cronauer, Alexander Lang, Michael Jacob, Sven Allgeier, Thomas Kiefer, Klaus Krug, Hedi Danner, Gabriel Michael Lenz, Immo Cronauer, Michael Lenz.

—CDU: Andreas Hüther, Karl-Heinz Rothhaar, Katja Krug-Abdessalem, Manfred Kopp, Oliver Lanzrath, Josef Dieter, Patrick Stephan, Erwin Stephan.

—Grüne: Paul Schmidt, Wolfgang Adelfang, Margot Schneider, Klaus Schneider, Barbara Danner-Schmidt, Felix Schmidt.

Zweibrücken-Ticker