Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 17. April 2019 - 16:40 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

Zweibrücken: Keine Frühjahrsblumen wegen zu viel Hundekot

Mit diesem Schild will der UBZ Hundebesitzern ins Gewissen reden. Die Mitarbeiter der Gärtnerei sind die Hundekacke in besagtem Beet leid. Foto: büffel

Mit diesem Schild will der UBZ Hundebesitzern ins Gewissen reden. Die Mitarbeiter der Gärtnerei sind die Hundekacke in besagtem Beet leid. Foto: büffel

Als erzieherische Maßnahme ist ein Schild in einem Blumenbeet in der Zweibrücker Poststraße gedacht: Zu viele Hunde machten dort hinein, deshalb werde es dieses Jahr nicht mit Frühlingsblumen bepflanzt, teilt der für Grünflächen zuständige Umwelt- und Servicebetrieb (UBZ) mit. Petra Alms vom UBZ sagte auf Anfrage, dass solche Schilder bereits am 14. März aufgestellt wurden, aber nur in der Poststraße. Alms: „Es handelt sich um eine erstmalige Aktion als Reaktion auf die enorme Verschmutzung dieser Pflanzbeete durch Hundekot.“ |sig

Zweibrücken-Ticker