Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Zweibrücken

Stadtnachrichten: Maschinenbauer Innovatec hat den Betrieb eingestellt

Der Spezialmaschinenbauer Innovatec am Zweibrücker Funkturm hat den Betrieb eingestellt. Man versende noch bestellte Montagemaschinen, die letzten Mitarbeiter seien aber gekündigt und scheiden am 31. Januar aus, hieß es aus der Homburger Kanzlei des Insolvenzverwalters Uwe Welsch. Nachdem ein erheblicher Verlust aus einem Großauftrag entstanden war, hatte das 1995 gegründete Unternehmen im Juni seine drohende Zahlungsunfähigkeit angezeigt, Ende August war das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung hatte die GmbH, die für namhafte Fahrzeugbauer und Automobilzulieferer fertigte, noch zehn Mitarbeiter, nun mussten die letzten drei gekündigt werden. Zur Hochzeit beschäftigte Innovatec mehr als 40 Mitarbeiter in Zweibrücken. Die Bemühungen, einen Investor für den Weiterbetrieb zu finden, führten nicht zum Erfolg. Die Niederlassung im nordrhein-westfälischen Lippstadt ist geräumt, das Firmengebäude im Zweibrücker Gewerbegebiet wird voraussichtlich zwangsversteigert.

Eine Autofahrerin hat an ihrem Automatik-Fahrzeug das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt und am Dienstag einen Unfall auf dem Parkplatz eines Discounters in der Saarlandstraße verursacht. Laut Polizei wollte sie gegen 15.50 Uhr ausparken, als die Verwechslung passierte. Sie trat aufs Gas und ihr Fahrzeug schob zwei geparkte Autos gegen die Hauswand des Marktes. An einem der Fahrzeuge entstand Totalschaden, die Wand des Discounters wurde beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 26 000 Euro. |cps

Zweibrücken-Ticker