Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 10. Januar 2019 Drucken

Zweibrücken: Lokalsport

Schulsport: Hofenfels-Mädchen im Landesfinale

«Zweibrücken.» Die Tischtennis-Mädchen des Zweibrücker Hofenfels-Gymnasiums haben sich für das Landesfinale des Schulsport-Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia qualifiziert. Sie setzten sich beim Regionalentscheid im Wettkampf III mit 5:4 gegen das Pamina Schulzentrum Herxheim durch. In einer an Spannung kaum zu übertreffenden Begegnung gewannen Katharina Schwarz und Aline Eitel zunächst ihr Doppel, während Finja Molter und Teresa Dott ihres verloren. Im ersten Einzel konnte Hanna Ziegler ihre Partie siegreich gestalten, während Sophie Fuhrmann ihr Spiel knapp abgeben musste. Somit stand es 2:2. Im Anschluss verlor Finja Molter ihre Partie gegen die Nummer eins aus Herxheim. Katharina Schwarz konnte ihre Begegnung gewinnen und glich somit zum 3:3 aus. Auch im mittleren Paarkreuz gab es einen Sieg (Aline Eitel) und eine Niederlage (Teresa Dott) für die Hofenfels-Mädchen. Also musste beim Stand von 4:4 das Schlussdoppel über den Sieger der Partie entscheiden. Hanna Ziegler und Sophie Fuhrmann behielten die Nerven und gewannen das Spiel souverän mit 3:0-Sätzen.

Die Hofenfels-Jungs gewannen beim Regionalentscheid (Wettkampf III) eine von drei Partien und belegten somit den dritten Platz. Gegen das Willigis-Gymnasium Mainzgab es einen 5:1-Erfolg, gegen die IGS Mainz-Bretzenheim eine 2:5-Niederlage und gegen das überragende Pamina Schulzentrum Herxheim eine 0:5-Pleite. Es spielten für das Hofenfels-Gymnasium: Laurin Schermutzki, Johannes Weber, Emil Japtok, Tim Ropönus, Lijan Diehl, Johannes Ahlborn, Max Eschmann und Jasper Becker. |rhp

Zweibrücken-Ticker