Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 15. Januar 2019 Drucken

Zweibrücken: Lokalsport

Rückschlag

Squash: SC Güdingen verliert wichtige Partie in Stuttgart

Von Roland Schreiber

Der Güdinger Benjamin Fischer (rechts) gewann in vier Sätzen gegen Niklas Becher (Königsbrunn).

Der Güdinger Benjamin Fischer (rechts) gewann in vier Sätzen gegen Niklas Becher (Königsbrunn). ( Foto: Laborenz)

«ZWEIBRÜCKEN.» Der Rückstand des SC Güdingen in der Squash-Bundesliga (Staffel Süd) auf Tabellenrang zwei, der zur Teilnahme an den Play-offs um die deutsche Meisterschaft berechtigt, ist am Wochenende auf sieben Zähler angewachsen. Der in Zweibrücken spielende Verein gewann zwar sein Heimspiel gegen den Königsbrunner SC, verlor allerdings das vorentscheidende Duell beim Tabellenzweiten SI Stuttgart.

Der Start in den Doppelspieltag mit dem Sieg im Heimspiel am Samstag gegen den Königsbrunner SC verlief eigentlich optimal. In der Besetzung Sebastian Beaumalais, Reiko Peter, Benjamin Fischer und Winterneuzugang Sandro Ehlers wurde das Spiel in der Zweibrücker Squash-Arena mit 4:0 gewonnen.

Ehlers machte den Auftakt mit seinem Fünfsatzsieg gegen Tim Vaclahovsky, machte sich das Leben nach den gewonnenen ersten beiden Sätzen selbst schwer, verlor die Sätze drei und vier. Erst im Entscheidungsdurchgang gewann der Neuzugang mit 11:9. „Ich war in den Sätzen drei und vier irgendwie von der Rolle“, beschreibt Ehlers seinen Durchhänger.

Benjamin Fischer, an Position drei spielend, sorgte dann mit seinem Viersatzerfolg gegen Niklas Becker für den 2:0-Zwischenstand. Nachdem dann auch Güdingens Nummer eins Beaumalais klar in drei Sätzen gegen Aqeel Rehmann gewonnen hatte, war der Gesamtsieg bereits vorzeitig perfekt. Reiko Peter sorgte dann mit seinem Erfolg über Florian Mühlberger (11:6, 11:2 und 11:2) dafür, dass die Güdinger alle vier Spiele gewannen.

Am Sonntag gegen den Tabellenzweiten Stuttgart lief es dann nicht mehr so gut für die Güdinger Mannschaft. Nach den ersten beiden Spielen stand es noch 1:1. Ehlers verlor an Position vier sein Spiel gegen Nils Schwab in vier Sätzen, während Fischer gegen Jan Siegle den ersten Punkt für Güdingen holte. Güdingens Nummer eins Beaumalais unterlag anschließend unerwartet gegen Valentin Rapp in vier Sätzen. „Diese Niederlage war nicht eingeplant“, war Güdingens Vorsitzender Johannes Wessela enttäuscht. Da half auch der klare Sieg von Reiko Peter gegen Patrick Gäsler nicht mehr. Am Ende gab es ein verlorenes Unentschieden (1:2 Punkte) für den SC Güdingen.

So spielten Sie

SC Güdingen - Königsbrunner SC 4:0.

Beaumalais - Rehmann 11:8, 11:4, 11:7, Peter - Mühlberger 11:6, 11:2, 11:2, Fischer - Becher 11:5, 12:10, 9:11, 11:5, Ehlers - Vaclahovsky 11:8, 11:6, 3:11, 10:12, 11:9.

Squash-Insel Stuttgart - SC Güdingen 2:2 (2:1).

Rapp - Beaumalais 11:4, 8:11, 11:6, 11:8, Gässler - Peter 7:11, 10:12, 3:11, Siegle - Fischer 14:16, 8:11, 11:8, 11:4, 11:13, Schwab - Ehlers 10:12, 14:12, 11:3, 11:6.

Zweibrücken-Ticker