Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 19. Mai 2019 - 14:35 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

Kaputte Fritteuse: Erneut Feuer im Zweibrücker „Orient-Grill“

Das Feuer im „Orient-Grill“ in Zweibrücken konnte schnell gelöscht werden. Symbolfoto: Britta Pedersen/ZB/dpa

Das Feuer im „Orient-Grill“ in Zweibrücken konnte schnell gelöscht werden. Symbolfoto: Britta Pedersen/ZB/dpa

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet in der Nacht zum Sonntag, kurz vor 3 Uhr, die Fritteuse des Dönerladens „Orient-Grill“ in der Zweibrücker Fruchtmarktstraße in Brand. Ein Löschzug mit fünf Autos und 21 Feuerwehrleuten rückte aus und konnte das Feuer laut Feuerwehrchef Frank Theisinger schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Die Flammen zerstörten aber Kücheninventar. Polizei und Feuerwehr schätzen den Schaden auf 10.000 bis 15.000 Euro. Im „Orient-Grill“ hat es im Juni vergangenen Jahres schon einmal gebrannt. Damals kamen zwei Angestellte mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, und es entstand ein Schaden von 30.000 Euro. Auch im Juni war das Feuer wegen einer defekten Fritteuse ausgebrochen.

|sig

 

 

Zweibrücken-Ticker