Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Januar 2019 Drucken

Zweibrücken: Lokalsport

Eine klare Sache

Kegeln: AN Dellfeld in Frauen-Regionalliga gegen Fortuna VK Zweibrücken mit 2538:2303 erfolgreich

Die Dellfelderin Lisa Lukas (rechts) im Duell mit Zweibrückens Carina Eschenbaum.

Die Dellfelderin Lisa Lukas (rechts) im Duell mit Zweibrückens Carina Eschenbaum. ( Foto: Laborenz)

«Zweibrücken.» Die Damen des AN Dellfeld haben das Derby in der Kegel-Regionalliga gegen Fortuna VK Zweibrücken mit 2538:2303 gewonnen. Die Regionalliga-Männer der SG KSG/SG Zweibrücken siegten gegen den 1. SKC Monsheim 2 mit 5553:5381.

Dellfeld verteidigte durch seinen Erfolg den dritten Rang in der Regionalliga und könnte mit einem Erfolg beim Tabellenvorletzten KSV Kuhardt am kommenden Wochenende den Spitzenteams KV Grünstadt und SG KSG Mainz/GN Essenheim, die vier beziehungsweise zwei Minuspunkte weniger auf dem Konto haben, weiter auf den Fersen bleiben. Fortuna VK Zweibrücken bleibt Tabellensiebter und trifft kommendes Wochenende auf den Drittletzten TSG Haßloch 2, der mit einem Erfolg im Klassement punktemäßig zu den Zweibrückerinnen aufschließen könnte.

Für Dellfeld spielten am vergangenen Wochenende Lisa Lukas (391), Renate Rothhaar (435), Franziska Schlachter(412), Laura Lukas(429), Christine Sprengard (434) und Saskia Sprengard(437). Für Fortuna VK Zweibrücken waren Carina Eschenbaum (388), Astrid Spies (357), Claudia Zobel (383), Manuela Schlachter (365), Katrin Host (402) und Jutta Schmitt (408) aktiv. Dellfeld lag vom ersten Paar an in Führung und baute diesen Vorsprung dann auch kontinuierlich aus.

Die SG-Männer mussten gegen Monsheim 2 auf Sportwart Thorsten Machura verzichten, für ihn spielte Senior Horst Köckritz, der seine Sache gut machte. Jörg Dietz (987/Tagesbestwert), Volker Teucke (895) und Köckritz (888) fanden gut in die Partie. So erspielten sich die Zweibrücker einen Vorsprung von 57 Kegeln. Im zweiten Durchgang agierten für die Gastgeber dann Kai Zimmermann (937), Pascal Schlag (943) sowie Carsten Dietz (903). Mit starken Einzelergebnissen verteidigte das Trio den Vorsprung der Gastgeber gegen die Monsheimer Bundesliga-Reserve und konnten diesen sogar noch weiter ausbauen. Die SG KSG/SG Zweibrücken verteidigte durch den Erfolg den neunten Tabellenplatz in der Regionalliga. Durch die Niederlage der SG Worms gegen den Tabellendritten Rodalben am Wochenende haben die Zweibrücker nun zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Die zweite Männermannschaft der

SG KSG/SG Zweibrücken verlor gegen GW Contwig mit 3353:3562. Es spielten Daniel Eschenbaum (768/verletzungsbedingt gehandicapt), Jannik Schlag (849), Jürgen Münchow (922 /Tagesbestwert) und Sascha Ecker (814). Die dritte Mannschaft unterlag in der gemischten Klasse West im Derby gegen AN Dellfeld 2 mit 1531:1631. |rhp

Zweibrücken-Ticker