Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 26. Mai 2018

30°C

Mittwoch, 16. Mai 2018 - 12:30 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

Brennendes Haus in Dellfeld: Ursache steht fest

Die Löscharbeiten an dem Haus in Dellfeld dauerten mehrer Stunden, weil laut Polizei immer wieder neue Brandherde aufkeimten. Foto: Moschel

Die Löscharbeiten an dem Haus in Dellfeld dauerten mehrer Stunden, weil laut Polizei immer wieder neue Brandherde aufkeimten. Foto: Moschel

Ein technischer Defekt hat am Wochenende den Brand in einem Haus in der Dellfelder Schulstraße verursacht. Der Pirmasenser Polizeisprecher Martin Sema berichtet von einem Kurzschluss an einem elektrischen Gerät im Wohnzimmer der Dachgeschosswohnung. Das hätten Brandgutachter des Landeskriminalamts am Dienstag festgestellt. Um welches Gerät es sich handelt, konnte Sema nicht sagen. In der Nacht zum Samstag stand der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Dellfelder Schulstraße in Flammen. Nach den Angaben der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land wohnt ein älteres Ehepaar in dem Haus. Passanten, die vom Dellfelder Scheunenfest kamen, hätten den Schwiegersohn aus dem Bett geklingelt. Die Schwiegereltern wurden gerettet, niemand wurde ernsthaft verletzt. Nachdem die Gutachter vor Ort waren, steht laut Sema fest: Eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung kann ausgeschlossen werden. Der Brand hinterließ laut Polizei einen Schaden von rund 80 000 Euro. sbn



|sbn

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Zweibrücken-Ticker