Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 26. März 2020 - 17:48 Uhr Drucken

Zweibrücken-Ticker

18-Jähriger filmt Unfallopfer in Contwig und stellt Video ins Internet

Der junge Mann muss mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder einer Geldstrafe rechnen.

Der junge Mann muss mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder einer Geldstrafe rechnen. (Foto: picture alliance / Oliver Berg/d)

Weil er am Sonntag bei einem Unfall in Contwig die Erste-Hilfe-Maßnahmen zweier Ersthelfer und das verletzte Unfallopfer mit seinem Handy filmte, das Video ins Internet stellte und somit unbegrenzt der Öffentlichkeit zugänglich machte, hat sich ein 18-Jähriger eine Strafanzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen eingehandelt. Der junge Mann muss mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder einer Geldstrafe rechnen. Das teilte die Polizei mit.

|rhp/bfl