Speyer Verkehr wird umgeleitet: B39 am Wochenende wegen Brückenarbeiten vollgesperrt

Schwere Aufgabe: Stahlbeton-Elemente für den Ersatzneubau der Closwegbrücke ins Wohngebiet Speyer-Vogelgesang schweben Anfang Se
Schwere Aufgabe: Stahlbeton-Elemente für den Ersatzneubau der Closwegbrücke ins Wohngebiet Speyer-Vogelgesang schweben Anfang September über der B39.

Autofahrer im Raum Speyer müssen sich am Wochenende auf Verkehrsbehinderungen und Umleitungen einstellen: Aufgrund der fortschreitenden Erneuerung der Closwegbrücke wird die B39 zwischen den Anschlussstellen Speyer-Süd und Speyer-Zentrum von Freitag, 8. Dezember, 18 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 9. Dezember, 23.30 Uhr, vollgesperrt. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) mitteilt, wird der Verkehr großräumig über die B39, die L722 zwischen Salierbrücke und Hockenheim-Talhaus, über die A61 und die B9 umgeleitet. Die Ausfahrt Speyer-Vogelgesang bleibt geöffnet. Laut LBM ist dies die letzte Vollsperrung dieser Strecke im Zusammenhang mit dem Ersatzneubau der Closwegbrücke. Dabei werden unter anderem Gerüste und Schalungselemente über dem Fahrbahnbereich der B39 abgebaut und in einem ersten Bauabschnitt entlang der Bundesstraße Schutzeinrichtungen für die Verkehrssicherheit montiert. Damit sind diese Arbeiten jedoch nicht abgeschlossen. Um sie fertigzustellen, wird am Montag, 11. Dezember, von 5 Uhr bis 18 Uhr, und zusätzlich am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Dezember, jeweils zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, die B39 halbseitig gesperrt. Der aus der Kurpfalz kommende Verkehr wird in diesen Zeiten über die Paul-Egell-Straße geführt. Die Anwohner müssten daher mit weiteren Lärmbelästigungen und Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.

Asphaltschicht fehlt noch

An der Closwegbrücke selbst sind nach Angaben des LBM noch viele kleinere Arbeiten zu erledigen, aber auch noch einige größere Brocken. So fehle noch die Asphaltdecke, auch Abdichtungen müssten noch erfolgen. Für diese seien jedoch höhere Temperaturen sowie trockenes Wetter erforderlich, wie LBM-Projektbetreuer Ingo Schneider auf Anfrage sagte. Derzeit erfolgten noch Pflasterarbeiten, voraussichtlich vor Weihnachten werde auch noch das Geländer gestellt, um den Übergang abzusichern. Die gut 30 Meter lange Brücke bleibe allerdings für jeglichen Verkehr, auch für Fußgänger, gesperrt, betonte Schneider. Der LBM hoffe auf eine günstige Witterungsphase Anfang des kommenden Jahres, um die Baustelle „so schnell wie möglich“ abzuschließen. Abriss und Neubau der 1966 errichteten, inzwischen völlig maroden Verbindung zwischen südlicher Innenstadt und Vogelgesang haben im April begonnen. Die Kosten bezifferte der LBM beim Sanierungsstart auf rund 1,9 Millionen Euro.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x