Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Mechtersheim beim nächsten Aufstiegsfavoriten

Stürmer Albert Jungblut ist noch verletzt.
Stürmer Albert Jungblut ist noch verletzt.

Nach dem 1:5 zum Auftakt der Aufstiegsrunde gegen Schott Mainz wartet der nächste Aufstiegsfavorit: Oberligist TuS Mechtersheim ist am Sonntag, 14 Uhr, Gast der TuS Koblenz. Trainer Ralf Gimmy sieht keinen Anlass, seine Elf umzustellen.

„Wir haben gegen einen der Top-Favoriten auf den Aufstieg ein ordentliches Spiel gemacht“, findet er. Die Niederlage sei daher ein wenig unglücklich gewesen. Die Fehler seien angesprochen worden.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sE abeh aber acuh uegt tmeMneo gnbeege. dboDe&iue;sq eemnhn wri tmi chna ulKnoe;.&zlbqdo Zarw threk cNoi cthbrSue nach einres rerSpe mlkzuc&;ruu, rbae edr fseeiOifevnrlps tsi anch ienre urrakgnnkE ncoh nitch agnz .itf rutm;S&melur ebArlt ugluntbJ hstte fgdruuan sieern Vrelgnetuz tual myGim mme

x