Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Turnier des TSV Speyer logistische Meisterleistung

Spiel der A-Jugend in der Osthalle. Yannik Hopmann vom TSV Speyer erzielt ein Tor gegen DJK GW Büdesheim.
Spiel der A-Jugend in der Osthalle. Yannik Hopmann vom TSV Speyer erzielt ein Tor gegen DJK GW Büdesheim.

65 Teams, zehn Turniere im Stadion und in der Halle. Das Gedächtnisturnier ist ein logistisches Kunststück. Der TSV Speyer muss eine unliebsame Entscheidung treffen.

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter den Handballern im TSV Speyer. Ein voll ausgebuchtes Franz-Schreiber-Gedächtnisturnier forderte die Spieler an zwei Standorten. Die Ausrichter mussten eine

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

esmliaebnu shcnuedEintg .frefetn

65 ,snaenhancMtf nezh ,eerTnuri rdei Tgea, ewzi t.oetdnarS Dsa ,nerTuri asd na neine g;zzgsoniglmglrue&ui;& on&;erlumnG erd lHladarneb mi STV nenrienr so,ll wra eni ssscihgltoei tmutc.usl;&nksuK Slbesegi dwreu esehrcrwt chudr ned egtSnkr.rae Dre

x