Speyer Trauer um verstorbenen Unternehmer Raphael Herbig

Raphael Herbig
Raphael Herbig

Unternehmer Raphael Herbig, früher Geschäftsführer und bis zuletzt Gesellschafter der Speyerer Firma Von der Heydt, ist im Alter von 64 Jahren verstorben.

Herbig war kein Firmenchef, der im stillen Kämmerlein Geld zählte. Er hat sich – auch in der Tradition seines Vaters – stets in Speyer engagiert. „Ich wurde so erzogen“, sagte er einmal der RHEINPFALZ. Über die Pfarrjugend von St. Otto und Ämter als Schulsprecher sozialisiert, übernahm er als Erwachsener schnell weitere Ehrenämter. Unter anderem der FC 09, der Förderverein der Berufsbildenden Schule und der Caritasverband der Diözese profitierten davon. Auch in den Serviceclubs Round Table 63, Old Tablers und Kiwanis hinterließ Raphael Herbig große Fußstapfen.

Zuletzt hatte sich der Vater zweier Söhne von Ehrenämtern, aber auch aus dem operativen Geschäft „seines“ Unternehmens zurückgezogen. Bei Von der Heydt war er 1999 in die Geschäftsführung eingestiegen, hat den 140 Jahre alten Handelsbetrieb mit knapp 200 Mitarbeitern weiterentwickelt und ins Online-Zeitalter geführt. Es sei ihm ein Anliegen gewesen, „sich ehrenamtlich um die Belange der Wirtschaft zu bemühen sowie seinen persönlichen Teil zur Gesellschaft und Gemeinschaft beizutragen“, würdigt ihn das Unternehmen.

Herbig wird am Montag, 17. Juni, um 11.30 Uhr, auf dem Speyerer Friedhof beigesetzt.

x