Speyer Stadtnotizen: Psychiatrisches Zentrum geplant

Die 29 Mitglieder des Bezirkstags Pfalz kommen zum letzten Mal in dieser Legislaturperiode am Freitag, 9. Mai, 10 Uhr, im Stadtratssitzungssaal zusammen. Themen sind unter anderem die Einrichtung eines gemeindepsychiatrischen Zentrums in Speyer-West, eine Großveranstaltung für Jugendliche und die Entwicklungen im Naturpark Pfälzerwald. Pfälzer können bis zu drei Fragen an ihr Parlament stellen. Sie sollen vorab schriftlich beim Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder, Bezirksverband Pfalz, Postfach 2860, 67616 Kaiserslautern, oder per E-Mail btv@bv-pfalz.de, eingehen. Infos über den Bezirksverband Pfalz sind im Internet unter www.bv-pfalz.de abrufbar. (rhp) „Investitionen in Bibliotheken sind Investitionen in die Zukunft“, sagte Markus Münch und zeigte auf den neuen rollenden Bücherwagen der Kindertagesstätte Wormser Landstraße („Kita Wola“). Als Verkaufsleiter der Firma Schulz Bibliothekstechnik übergab er die Spende mit dem Förderverein „Freunde der Stadtbibliothek“. Kita-Leiterin Monika Weber sagte, Bücher und weitere Medien würden erst durch eine attraktive Möblierung der Öffentlichkeit richtig erschlossen. Nach der „Abdeckung“ des rollenden Wagens ergriffen die Kinder Besitz von den ausliegenden Bildbänden. Die Fördervereins-Vorsitzende Bettina Gersch sieht alle Kindertagesstätten und Grundschulen in Speyer mit Büchern und Bilderbuchmaterial gut versorgt. In der Kita „Wola“ mit 146 Kindern zwischen einem Jahr und 13 Jahren und 25 Erzieherinnen wird die Aktion „Bücherwurm“ von Julia Köller und ihrem Team vom Elternausschuss betreut. (bw)

x