Speyer St.-Guido-Stifts-Platz: Halber Kreisel steht schon

Schreitet voran: Der Kreisel am St.-Guido-Stifts-Platz ist zur Hälfte fertig.
Schreitet voran: Der Kreisel am St.-Guido-Stifts-Platz ist zur Hälfte fertig.

Am St.-Guido-Stifts-Platz gehen die Bauarbeiten voran: Der östliche Bereich des neuen Kreisels an der unteren Hirschgraben-Kreuzung ist bereits gemacht. Mitte November soll das rund 1,2 Millionen Euro teure „Speyerer Ei“ dann komplett fertig sein. Das teilte Annika Siebert, Pressesprecherin der Stadt, auf Anfrage mit. Die Bauarbeiten lägen damit im Zeitplan. Aktuell werden demnach im westlichen Bereich des neuen Kreisels die Bordsteine wiederhergestellt. Danach sei der Kreisverkehr bereits befahrbar. In der Petschengasse geht es mit Arbeiten am Fernwärmenetz weiter, der Hirschgraben wird ausgebaut. Das Gesamtprojekt soll bis Ende des Jahres fertiggestellt werden. Das sei jedoch abhängig von den Witterungsverhältnissen, betont Siebert.

x