Speyer Rampen zur Salierbrücke sollen beleuchtet werden

Salierbrücke: Die Rampen sollen dauerhaft ausgeleuchtet werden.
Salierbrücke: Die Rampen sollen dauerhaft ausgeleuchtet werden.

Die Rampen zur Salierbrücke sollen dauerhaft ausgeleuchtet werden. Dies hat der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion am Mittwochabend beschlossen. Seit Beginn ihrer Instandsetzung im Januar 2019 werde die Salierbrücke deutlich stärker von Fußgängern und Radfahrern genutzt, begründete die Stadt. Aufgrund der fehlenden Beleuchtung hat es nach Mitteilung von Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (SPD) eine Vielzahl von Beschwerden gegeben. Das Regierungspräsidium Karlsruhe habe deshalb für die Dauer der Baustelle eine Beleuchtung auf der Brücke installiert. Damit sei aber das Problem der Zufahrt von der Geibstraße aus noch nicht gelöst. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) habe der Stadt nun eine Kostenübernahme von 50 Prozent für die Beleuchtung der Rampen, die dem Land gehören, angeboten. Nach Mitteilung der Stadt beläuft sich das Angebot der Stadtwerke Speyer für die Beleuchtung auf circa 71.000 Euro. Die Stadt wolle nun prüfen lassen, ob sich Bewegungslicht in diesem Bereich realisieren lässt. Die Vorentscheidung muss der Stadtrat in einer Sitzung am Donnerstag, 22. April, 17 Uhr, noch bestätigen.

x