Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Privatbrauerei, Python, Pipeline: So fließt das Bier auf dem Brezelfest

Zapfanlage bereit: Eichbaum-Techniker Eugen Hergert, Vertriebsleiter Christian Bauer und Marktmeister Jürgen Neubeck.
Zapfanlage bereit: Eichbaum-Techniker Eugen Hergert, Vertriebsleiter Christian Bauer und Marktmeister Jürgen Neubeck.

Von Donnerstag, 11. Juli, bis Dienstag, 16. Juli, werden auf dem Brezelfest 300 Hektoliter, also 30.000 Liter Bier getrunken. Diese Schätzung geben die Verantwortlichen schon im Vorfeld ab. Ins Glas kommt der Gerstensaft über ein System, das es so nur in Speyer gibt.

„Ach ja, unsere Bier-Pipeline“, sagt Uwe Wöhlert, Vorsitzender des veranstaltenden Verkehrsvereins, wenn man ihn auf die Versorgung des Festplatzes anspricht. Marktmeister Jürgen Neubeck

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ist rcanwrovtehtli u;&lmfur ide u&;lmefuAlab rov trO dun knna cihs bidae fau ads aolresPn edr nhmMneerai ariEr-hcuBmaibeeu lar.ensvse eesDi taubr tim mniee rkxvlaErutgvies asd ireB &umrf;lu sda ezsl,feBrte etis sie Ende red 1hra09e6r-eJ die torwcer-BtShuiz-naerShrcae mlonm&unuebm;er hat.

x