Kommentar Postgalerie: Schwere Hypothek droht

Aufzug am Zugang Bahnhofstraße: nicht für jeden bedienbar.
Aufzug am Zugang Bahnhofstraße: nicht für jeden bedienbar.

Dass neue Mieter die Leerstandsquote verringern, bringt die Postgalerie voran. Dass ein Eingang schließt, schadet ihr.

Gut für Speyer und die anderen Mieter, dass wieder mehr Leben in die schwierige Immobilie Postgalerie einkehrt. Gerade das neue Lokal „Wilma Wunder“ wird zur Belebung beitragen. Dass für seine Ansiedlung der Seiteneingang von der Gutenbergstraße aus geopfert wird, kann sich jedoch zur schweren Hypothek entwickeln: Dieser Zugang war zwar nicht attraktiv gestaltet, aber sehr wichtig, da auf der belebteren Seite des Altpörtel gelegen. Dass damit auch ein echter barrierefreier Zugang gekappt wird, wirkt unprofessionell: Der jetzige Aufzug in der Bahnhofstraße ist keine gute Alternative. Es muss am Haupteingang nachgebessert werden – was dauern und kosten dürfte. In der Zwischenzeit leiden viele potenzielle Kunden.

x