Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Kahlschlag im Auwald für U-Boot

Abgesägt: Weiden am Ufer des sogenannten Naturhafens im Speyerer Süden.
Abgesägt: Weiden am Ufer des sogenannten Naturhafens im Speyerer Süden.

Als Rückschnitt angekündigte Gehölzarbeiten im südlichen Auwald für den Transport des U-Boots U17 ins Technik-Museum Speyer haben sich großteils als Kahlschlag entpuppt. Was Prüfungen zum Naturschutz und ökologische Ausgleichsmaßnahmen angeht, bleiben Umweltamt und Museum Antworten schuldig.

Groß war offensichtlich die Erleichterung bei den Verantwortlichen des Technik-Museums, als sie Mitte Februar den schon lange herbeigesehnten Transport des U-Boots U17

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

umur&l;f dne Mia dlnkaneuigmu&;n nnn.tkeo znloxp&reGgot;iaes nbeah ihbres rmmie enien uleMmdeernim dun itdam echblieerh kretefaiusmkAm ehbtac.rg huAc nnew sad 48,6 Mtere nglae obnetetUseor zitthclle hitcn ruf;lum& asd rye,Srepe endrons &;uufmrl asd hiSriesmen Meumus mtimtseb s.ti

x