Speyer Fußball: Große Ehre für Speyerer Schulprojekt

Auch an Speyerer Schulen beliebt: Straßenfußball.
Auch an Speyerer Schulen beliebt: Straßenfußball.

Das Speyerer Straßenfußballpilotprojekt Kickformore an den Schulen Im Erlich und Burgfeld ist in der Kategorie Sport for good für den Laureus World Sports Award, eine international bedeutende Auszeichnung im Bereich des Sports, vorgeschlagen worden. Das hat Claudia Vogel, Projektleiterin an der Erlichschule, mitgeteilt.

Freundschaftliches Miteinander

„Durch die gemeinsame erfolgreiche Umsetzung und dem fairen gemeinsamen Fußball spielen ist es gelungen, ein freundschaftlicheres Miteinander zwischen Erlichschule und Burgfeldschule zu erreichen und einen respektvollen Umgang unter den Kindern und Jugendlichen anzustoßen“, sagte sie.

Vogel: „Nach wie vor prägt der Straßenfußball-Gedanke unseren Schulalltag in der Erlichschule quer durch alle Altersstufen, und der Mehrwert dieses Projekts ist in vielen Situationen spürbar zu erkennen.“ Die Älteren übernehmen dabei Verantwortung in der Organisation. Fußballer von der zweiten bis zur zehnten Klasse spielten in einer Arbeitsgemeinschaft.

x