Speyer Friedenslicht aus Bethlehem wird mit Außengottestdienst empfangen

Ein Bild der Feier: Es stammt aus dem Jahr 2016.
Ein Bild der Feier: Es stammt aus dem Jahr 2016.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst, der aufgrund der Corona-Lage auf eine Großleinwand im Außenbereich der Gedächtniskirche übertragen wird, empfangen Pfadfinder aus der Pfalz am Sonntag, 12. Dezember, 15 Uhr, das „Friedenslicht von Bethlehem“. Seit dem Jahr 1986 wird dieses jährlich in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und nach Wien geflogen. Von dort bringen es Pfadfinder in rund 30 deutsche Städte als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung. rhp/mame

x