Speyer Freiwilligentag: Bislang drei Projekte in Speyer

Traditionelle Beteiligung am Freiwilligentag: Auch bei früheren Auflagen wurde das Gymnasium am Kaiserdom schon aufgehübscht.
Traditionelle Beteiligung am Freiwilligentag: Auch bei früheren Auflagen wurde das Gymnasium am Kaiserdom schon aufgehübscht.

Bislang drei Projekte in Speyer sind für die Freiwilligentage 2024 der Metropolregion Rhein-Neckar im September angemeldet. Diese finden dieses Jahr erstmals an zehn aufeinanderfolgenden Tagen, vom 21. bis 30. September, statt. Vereine, Kommunen, Firmen, Schulen, Kindergärten und weitere Einrichtungen könnten bei der Aktion unter dem Motto „Wir schaffen was“ gemeinsam mit Freiwilligen gemeinnützige Projekte umsetzen. Organisationen könnten auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de Projekte einreichen, für die sie im September gerne freiwillige Helferinnen und Helfer hätten.

In Speyer haben das schon mehrere Institutionen getan. Der Offene Kanal sucht im Media-Tor acht Helfer für eine Einführung in die Technik zur Produktion des „Speyerer Senioren-Magazins“. Das Gymnasium am Kaiserdom will mit 60 Freiwilligen das Schulhaus auf Vordermann bringen. Die Jugendförderung sucht Betreuer für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Anmeldungen sind im Netz unter www.wir-schaffen-was.de möglich. Die Projekte stehen in der Rubrik „Engagementsuche“.

x