Persönlich RHEINPFALZ Plus Artikel Erst Lehrerin, dann Leiterin: Nach 33 Jahren Abschied in der Siedlung

Hat die Zeit mit den Schülern all die Jahre auch genossen: die scheidende Schulleiterin Elke Steppe.
Hat die Zeit mit den Schülern all die Jahre auch genossen: die scheidende Schulleiterin Elke Steppe.

Eine Ära endet: Seit 33 Jahren lehrt Elke Steppe an der Siedlungsgrundschule in Nord, die sie seit zwölf Jahren leitet. Sie hat Generationen von Schülern kommen und gehen sehen und miterlebt, wie sich der Stadtteil gewandelt hat. Ende Juli geht die 65-Jährige in den Ruhestand. Wird sie die Schule vermissen?

„Da wohnen zwei Seelen in meiner Brust“, gesteht Elke Steppe, wenn sie darauf angesprochen wird, ob ihr die Schule, nein: ihre Schule, fehlen wird. Schließlich unterrichtet die heute

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Jriuhg&-ea;ml56 stei 33 Jaenrh na erd elnisggsduSrhuclnude im peyrreeS neNrdo. Stie 16 hreaJn omhrg&lteu; ies dre nhcligeutSlu n,a eits zlw&mulfo; hnaerJ kletn ies slbets ied kcishceGe edr leazgGc.utnhass sE sti nike lcrheeti ,egW nutgeea;zlnigmw& zhinewcs ghfcsellhcnaeseitl Heegasfnordeurnru

x