Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Energiekrise: Stadtwerke sorgen sich um Existenz von Unternehmen

Existenzbedrohend: Einige Unternehmen müssen derzeit teuren Strom kaufen.
Existenzbedrohend: Einige Unternehmen müssen derzeit teuren Strom kaufen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler (SPD) zeigt sich erleichtert, dass die Gas-Umlage der Bundesregierung im Zuge der Energiekrise doch nicht kommt. Die Stadt will Energie sparen, aber trotzdem Weihnachtsatmosphäre schaffen. Stadtwerke-Geschäftsführer Bühring sorgt sich vor allem um die Existenz einiger Unternehmen.

„Wir begrüßen sehr, dass die Gaspreis- aber auch Strompreis-Bremse über die Bundesregierung kommen soll“, sagte OB Stefanie Seiler am Mittwoch in einem Pressegespräch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

itm cBlki ufa dei nerrsie.iekgE ewtweIiin eid mnmeKuno ugean nreifo,tirep ies nhco tchin alk.r Mna ngeibr csih umr&eulb; end gtl&Sdte;utaam eabr ni die snuosiksiD ein. &qibdu;Wor baehn lael mn;ialzn&hgaseM qo;edlesmtz&tguu, retkme eerlSi zu den vom dLan nl-ezihPnaRafdl steegnetz earboSpvargn ;ruulf&m gVulrnewaent na. ileZ eslol e,sni weta 51 nPetrzo erieEng s.uzpreeainn So rwnede aewt ide Rem;ul&aum in gweVudbl&eagnnls;taeuurm rde tSdta tichn ehrhm;u&ol asl 19 adGr ssCeiul ie.zetbh naDov smgeuonanem dnsi arwz srn&dgt;mtutaeKnleetsai dun ulelbeaScdmu;uh&g, neie abs;snpdu&ouqgnA erd aapRroremtu&;mutuqled ni &hwurren;teldfuenemi ceulSnh em&ub;thlal hcis eid lwugtVrnae eabr vro.

Vno dne egrstunTaeenanebprkmu etefnofrb snid ucah rt,nhalSople ebi enedn szkl;bnentamr&eaeing eoebsn ads asarsWmwer tltselebga i.rwd hcuA hiudrhcysael eichAelgb bigtnr irSlee isn Sielp. Ob tim ndeies Mgmlh&anasze;in ads rr;elmtlu&eak t--r1Zl5nizPeeo etrihcer dreenw kn,an bbeli rrtoesv kur.lan qbd&u;noI edn rHibsftrenee sdni suAnpsnngea eu;osovqd&nr,ehgle ker;mlla&tur edi nsmrtugOeerbbr&;muerelii tmi ikcBl uaf edi ;oiMeg

x