Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Chancenlos gegen Schnaken: So dramatisch ist die Lage in Speyer und Umland

Er wolle keinen erschrecken, aber es gehe nicht anders: So erklärt Kreisjagdmeister Bernhard Sona seine Pirsch mit Moskitonetz.
Er wolle keinen erschrecken, aber es gehe nicht anders: So erklärt Kreisjagdmeister Bernhard Sona seine Pirsch mit Moskitonetz.

Hochwasser, Druckwasser, Starkregen – die Schnakenlarven konnten sich im Juni entwickeln, die Bekämpfer kamen nicht hin: Ein Schnakenjahr sei „nicht mehr zu verhindern“, meldete die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs). Inzwischen zeigt sich an allen Ecken und Enden, was diese Ansage bedeutet.

In der Kita

„Wir sehen aus wie Streuselkuchen“, sagt Barbara Cifci. Die Leiterin der katholischen Kita St. Joseph spricht dabei nicht nur für ihre Kollegen und die 40

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dernKi erirh nnErcgt,ihiu ied ni rWldnegaupp etuerbt ner:dew In edr taKi in rde ;ezlitilgG&nsgasre esi ide Laeg tcinh esersb. iDe rlrm;tecauu&Sh und sda naeerd nlmu;r&Gu uaf med tdann;mnns&eGllatI-eeud ehtniecr sau um&;ufrl ied hn,teu;mSluec&mkc edi gnaf,nefir obslda eajmdn in reihr Nm

x