Speyer Betrugsversuche in Speyer, Hanhofen und Otterstadt scheitern

Aufgelegt: Die Betrugsversuche schlugen fehl
Aufgelegt: Die Betrugsversuche schlugen fehl

Zu insgesamt drei Betrugsversuchen kam es am vergangenen Freitag, 15 Oktober, in Speyer, Hanhofen und Otterstadt. Das teilte die Polizeiinspektion Speyer mit. Die Geschädigten im Alter von 66, 61 und 84 Jahren wurden in allen Fällen telefonisch durch Betrüger kontaktiert, welche sich entweder als Polizeibeamte oder als die Enkelin der Geschädigten ausgaben. Die Betrüger versuchten Informationen über die vorhandenen Wertgegenstände der Geschädigten zu erlangen. In allen drei Fällen flogen die Betrugsversuche rechtzeitig auf, es entstand kein Vermögensschaden. Die Polizei wiest darauf hin, dass sie niemals telefonisch Auskünfte über Vermögensverhätnisse erfragen würde, oder Zivilkräfte zur Abholung und Verwahrung von Wertsachen vorbeischicken würde.

x