Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel „Adventsmusik bei Kerzenschein“: In der Gedächtniskirche weihnachtet es sehr

Besonderer Dreiklang (von links): Juliane Sauerbeck, Simone Pepping und Robert Sattelberger.
Besonderer Dreiklang (von links): Juliane Sauerbeck, Simone Pepping und Robert Sattelberger.

Der Sonntag vor Heiligabend ist in der Gedächtniskirche traditionell „Adventsmusik bei Kerzenschein“ vorbehalten. Chöre, Bläser, Orgel und Instrumentalisten bereiten unzählige Speyerer in den Kirchenbänken und auf den Emporen musikalisch auf das Fest der Feste vor. Doch in diesem Jahr war fast alles anders.

Kerzenschein taucht die Gedächtniskirche der Protestation in warmes Licht. Ein geschmückter Tannenbaum erstrahlt im Altarraum, gegenüber brennen vier Kerzen am Adventskranz.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rlb&;Uemu amell chueltet red .ernSt

apKpn 100 rBushece itnesz ni iwemet tnAabds oriadnnveen ni ned lnnB,ue;&akm dejre an senier him ztluteegein urm.maePnztl Oheoq&;bdun Mmik,i tim mbneeeetvrl dlcqiko;lB&u idwr ulrd;Kianet&ipcmhnrse ihCsanrti achdS ide izdreet e;lmhbiu&nu

x