Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 14. März 2015 Drucken

Speyer

Stadtnotizen: Ausstellung zu Medaillenkunst

Die Ausstellung „Von der zweiten zur dritten Dimension. Medaille und Kleinplastik im Schaffen zeitgenössischer deutscher Künstler“ wird am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, in der Schalterhalle der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Bahnhofstraße 19, eröffnet. Die Numismatische Gesellschaft Speyer, die Volksbank Kur- und Rheinpfalz sowie der Kunstverein Speyer laden dazu ein. Der Bildhauer und Medailleur Eberhard Linke, dessen Figurengruppe „Anonymität und Individuum“ seit 2008 vor der Volksbank steht, erhält in diesem Jahr den Hilde-Broër-Preis für Medaillenkunst. Dieser Preis wurde im Jahre 2005 von der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst in Verbindung mit der Kulturgemeinschaft Kressbronn am Bodensee für das Lebenswerk eines Künstlers gestiftet. Die Ausstellung in der Volksbank vereint erstmals die seit dem Jahre 2005 mit dem Hilde-Broër-Preis geehrten Künstler, umgeben von Arbeiten der Bildhauerin und Medailleurin Hilde Broër, wie die Numismatische Gesellschaft mitteilt. Bei der Eröffnung werden Träger des Hilde-Broër-Preises anwesend sein. Die Ausstellung wird während der Schalteröffnungszeiten gezeigt bis zum 22. April. (rhp)

 

Speyer-Ticker