Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 08. März 2018 - 12:34 Uhr Drucken

Speyer-Ticker

Speyer: „Klärendes Gespräch“ mit Pfefferspray und Schlagstock

Der 23-Jährige erschien mit Pfefferspray und drei Freunden zum „Streitgespräch“ mit einem 18-Jährigen. Foto: Pleul/DPA

Der 23-Jährige erschien mit Pfefferspray und drei Freunden zum „Streitgespräch“ mit einem 18-Jährigen. Foto: Pleul/DPA

Zwei junge Männer hatten sich am Mittwochabend um 17 Uhr in der Speyerer Postgalerie verabredet, um frühere Streitigkeiten auszuräumen. Laut Polizei erschien ein 23-Jähriger mit drei weiteren Personen am vereinbarten Ort, während sein 18-jähriger Kontrahent alleine gekommen ist. Nach einer kurzen Begrüßung liefen die beiden in die Karmeliterstraße, die drei anderen folgten ihnen. In der Karmeliterstraße hielt der 23-Jährige plötzlich ein Pfefferspray in der Hand und attackierte den 18-Jährigen damit. Dieser floh und bemerkte dabei, dass einer der drei Begleiter ihn mit einem Schlagstock und Pfefferspray verfolgte.

Schneidezähne verloren



Der 18-Jährige flüchtete sich daraufhin in die Polizeiwache. Kurze Zeit später kam auch der 23-Jährige dazu, um seine Sicht der Dinge zu erklären. Demnach sei er das eigentliche Opfer und habe bei der Auseinandersetzung zwei Schneidezähne verloren. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich mit der Speyerer Wache, Telefon 06232 1370, in Verbindung zu setzen. |rhp/fare

 

 

Der neue Messenger Service



Speyer-Ticker