Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 17. Februar 2018

2°C

Freitag, 09. Februar 2018 Drucken

Speyer Land

„Selbstverwaltung nicht verletzt“

Die Gemeinde Haßloch muss einen wegen Sexualdelikten vorbestraften Asylbewerber aus Somalia weiterhin unterbringen. Der Kreisrechtsausschuss hat den Widerspruch der Gemeinde gegen die Zuweisung des Mannes durch die Kreisverwaltung zurückgewiesen.

Von Gerd-Uwe Haas

Laut Kreisrechtsausschuss nicht zu beanstanden: die Entscheidung der Kreisverwaltung Bad Dürkheim (unser Foto), einen straffällig gewordenen Somalier der Gemeinde Haßloch zuzuweisen.

Laut Kreisrechtsausschuss nicht zu beanstanden: die Entscheidung der Kreisverwaltung Bad Dürkheim (unser Foto), einen straffällig gewordenen Somalier der Gemeinde Haßloch zuzuweisen. ( archivFoto: franck )

«HASSLOCH.»Im September 2013 war ein Asylbewerber aus Somalia dem Kreis Bad Dürkheim zugewiesen worden. 2014 wurde der Mann wegen Sexualdelikten zu drei Jahren Haft verurteilt, die er im August 2017 verbüßt hatte. Der Kreis Bad Dürkheim wies ihn …

Weiterlesen ...

Sie sind bereits Abonnent unserer digitalen Produkte?

Dann melden Sie sich hier an.


Sie möchten diesen Artikel weiterlesen und zahlreiche weitere Vorteile nutzen?

Mit einem digitalen Abonnement erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln und lesen alle Ausgaben der RHEINPFALZ, der Marktplätze und des LEO online auf Ihrem PC, Notebook oder Tablet.

 

Mehr Infos

Speyer-Ticker