Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 22. April 2019 - 14:46 Uhr Drucken

Speyer-Ticker

Schließung des Flugplatzes Speyer: Anfrage im Landtag

Es gibt Fragen dazu an die Landesregierung: Flugplatz Speyer Archivfoto: lenz

Es gibt Fragen dazu an die Landesregierung: Flugplatz Speyer Archivfoto: lenz

Der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann (Dudenhofen) will von der Landesregierung ganz grundsätzlich wissen, welche Bedeutung sie dem Flugplatz Speyer zumisst, welche wirtschaftliche Rolle er für Rheinland-Pfalz und angrenzende Bundesländer spielt und ob sie die vom Land gewährten Zuschüsse – unter anderem für den Ausbau – nach wie vor als sinnvoll beurteilt.

Sondersitzung des Stadtrates am 20. Mai



Er hat dazu eine Kleine Anfrage mit insgesamt fünf Teilfragen formuliert. Hintergrund ist die am 20. Mai anstehende Sondersitzung des Stadtrates Speyer zur möglichen Schließung des Verkehrslandeplatzes. Eine Ratsmehrheit hat auf Antrag der Wählergruppe BGS gegen die Stimmen von CDU und FDP einem entsprechenden Prüfauftrag („schnellstmögliche Schließung) zugestimmt und diese Sondersitzung noch vor der Stadtratswahl am 26. Mai verlangt. Für ihn sei der Zeitpunkt der Debatte um den Speyerer Flugplatz äußerst fragwürdig, so Oelbermann.

Mietverträge laufen bis 2044



Außerdem seien die wirtschaftlichen Argumente zu wenig berücksichtigt, ebenso wo wie die ökologischen Folgen einer eventuell späteren Bebauung des Platzes. Von der Landesregierung will der Abgeordnete außerdem noch wissen, wie sie zu der beantragten Debatte insbesondere vor dem Hintergrund der noch bis 2044 andauernden Vertragsverhältnisse steht und was die ökologischen Folgen einer eventuellen Schließung und Überbauung der Fläche für Speyer bedeuten würde.

|ell

 

 

Speyer-Ticker