Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Speyer: Lokalsport

Erster Punkt überhaupt

Badminton: Regionalentscheid der Schulen

Punkten im Einzel und gemeinsam im Doppel: Severin und Tonja Rückauer aus dem Speyerer Hans-Purrmann-Gymnasium.

Punkten im Einzel und gemeinsam im Doppel: Severin und Tonja Rückauer aus dem Speyerer Hans-Purrmann-Gymnasium. ( Foto: View)

«Kaiserslautern.» Hoch zufrieden reisten die Schüler aus dem Speyerer Hans-Purmann-Gymnasium gestern vom Regionalfinale Jugend trainiert für Olympia aus Kaiserslautern heim.

In der älteren Wettkampfklasse III belegte Speyer Platz drei. Gegen das Burggymnasium Kaiserslautern sicherte Jan Geller mit einem Dreisatz-Sieg das 4:3. Zudem punkteten Helen Ohnheiser/Raphael Buchen, Mattis Kreimeier/Geller und Buchen.

Gar von einer Sensation berichtete Lehrer Marc Müller-Frey, weil seine Mannschaft beim 1:7 gegen das Lauterer Heine-Sportgymnasium zum ersten Mal überhaupt einen Zähler ergatterte. Anjuli Siregar vollbrachte das Kunststück.

Der Wettkampf IV nahm Rang vier in einem Sechser-Feld ein. Beim 6:0 über das Burggymnasium gewannen Severin und Tonja Rückauer sowohl im Einzel als auch gemeinsam im Doppel. Leonardo Geib Caballero/Leonie Kountz, Fiona Cohrs sowie Nicolas Fritz besorgten den Rest.

Niederlagen gab es gegen das Heine-Gymnasium, das Kaiserslauterer Gymnasium am Rittersberg sowie das Gymnasium am Römerkastell Alzey jeweils mit 0:6.

Coach Müller-Frey: „Das war das Beste, was rauszuholen war. Vor uns lagen drei reine Vereinsteams, und bei uns haben alle gepunktet.“ |mer

Speyer-Ticker