Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Blickpunkt

Daten & Fakten: Die Speyerer Brücken

Mittel der Wahl, um bei Speyer den Rhein zu überqueren, waren über viele Jahrhunderte einzig Fähren. Die Rheinhäuser Fähre etwa, die es heute noch gibt, wurde bereits im Jahr 1296 erwähnt. Erste „feste“ Verbindung war die Schiffbrücke von 1866: Der Verkehr rollte über nebeneinander platzierte Schiffe, die bei Bedarf auseinandergefahren wurden, um Rheinschiffe passieren zu lassen. 1873 wurde diese Brücke so erweitert, dass über sie auch die Eisenbahnlinie Speyer–Heidelberg verkehren konnte. Von 1935 bis 1938 wurde die erste „richtige“ Brücke gebaut, im März 1945 aber von deutschen Einheiten auf Rückzug zum Ende des Zweiten Weltkriegs gesprengt. Es folgten eine Pontonbrücke und ein Fährverkehr, bis 1956 die neue Salierbrücke in Betrieb genommen werden konnte. 1974 kam die Autobahnbrücke als zweite Speyerer Rheinbrücke dazu. |pse/Quelle: Wikipedia

Speyer-Ticker