Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 11. Mai 2019 - 18:22 Uhr Drucken

Speyer-Ticker

"Brazzeltag" in Speyer: Tausende Besucher bewundern „Blitzen-Benz“ [mit Bilderstrecke]

Die Legende lebt: Museumspräsident Hermann Layher dreht mit dem „Blitzen-Benz“ beim Brazzeltag in Speyer Runde um Runde. Das Fahrzeug fuhr 1911 sagenhafte 228 Stundenkilometer – Weltrekord. Foto: Lenz

Die Legende lebt: Museumspräsident Hermann Layher dreht mit dem „Blitzen-Benz“ beim Brazzeltag in Speyer Runde um Runde. Das Fahrzeug fuhr 1911 sagenhafte 228 Stundenkilometer – Weltrekord. Foto: Lenz

Wer auf dröhnende Motoren, quietschende Reifen und den Geruch von Benzin in der Luft steht, den schrecken offenbar auch eine kühle Witterung mit Platzregen nicht: Beim Auftakt des Technik-Festivals „Brazzeltag“ sind am Samstag jedenfalls Tausende Besucher auf das Gelände des Technik-Museums Speyer geströmt. Eine der am meisten fotografierten Attraktionen ist der „Blitzen-Benz“ von 1909 gewesen. Museumspräsident Hermann Layher hat den legendären Rennwagen, der 1911 mit 228 Stundenkilometern einen Geschwindigkeitsweltrekord aufstellte, selbst auf dem „Brazzel-Parcours“ gefahren: am Vormittag bei Sonnenschein, am Nachmittag mit Verspätung wegen eines heftigen Regengusses bei bewölktem Himmel.

Auch am Sonntag werden der „Blitzen-Benz“ und weitere erlesene Oldtimer sowie Sonderfahrzeuge neben Vorführungen von Zweirädern und vielen weiteren Aktionen wie der Start der Triebwerke des Transportflugzeugs Transall C 160 von 9 bis 18 Uhr im Technik-Museum zu sehen und zu hören sein. „Brazzeln“ steht im Schwäbischen übrigens für (besondere) Motorengeräusche. Das Programm der Veranstaltung findet sich im Internet unter www.brazzeltag.de. |tbg

 

Speyer-Ticker