Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 04. Dezember 2018 - 18:48 Uhr Drucken

Speyer-Ticker

Speyer: Baustelle behindert Verkehr auf B9

Auf der B-39-Brücke: die Baustelle. Der Verkehr wird auf die B9 in südliche Fahrtrichtung abgeleitet. Archivfoto: Lenz

Auf der B-39-Brücke: die Baustelle. Der Verkehr wird auf die B9 in südliche Fahrtrichtung abgeleitet. Archivfoto: Lenz

Zu „massiven Behinderungen“ auf der B9 führt die seit Montag eingerichtete Baustelle an der Querung mit der B39 am Speyerer Stadteingang. Das berichten neben zahlreichen betroffenen Autofahrern der zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) und die Polizei. Die Hoffnung, die der LBM machen kann: „Wir sind gemeinsam mit der Baufirma bestrebt, die Maßnahme in der geplanten Bauzeit von circa zwei Wochen abzuwickeln.“ Vor allem morgens und abends hat es sich an beiden Tagen auf der viel befahrenen B9 gestaut – ein Problem, das phasenweise durch Baustellen- und Pannen-Fahrzeuge verschärft wurde.

Besserung in kommenden Tagen



Laut LBM sind die Behinderungen erfahrungsgemäß in den ersten Tagen nach Einrichten einer Baustelle am größten, sodass mit einer Besserung in den kommenden Tagen gerechnet werde. Die Sperrung der B-39-Stadteinfahrt aus Richtung Dudenhofen und der Rampe von der B39 auf die B9 in Fahrtrichtung Ludwigshafen ist erforderlich, um die Voraussetzungen für einen möglichst reibungslosen Verkehrsfluss bei der Sanierung der Salierbrücke, die Anfang 2019 beginnt, zu schaffen. Auf der B39 wird die Linksabbiegespur vor der Abfahrt zur B9 in Richtung Ludwigshafen von 60 auf circa 160 Meter verlängert. Gleichzeitig wird die Rampe zur B 9 in Richtung Ludwigshafen auf 120 Metern umgebaut, da diese zuletzt unfallanfällig war. Der Verkehr wird in der Bauphase auf die B9 in südliche Fahrtrichtung abgeleitet. |pse

 

 

Speyer-Ticker