Homburger OB-Wahl RHEINPFALZ Plus Artikel OB-Wahl in Homburg: Stichwahl zwischen Forster und Conigliaro – AfD-Kandidat belegt Platz drei

Michael Forster muss bei der OB-Wahl noch mal ran.
Michael Forster muss bei der OB-Wahl noch mal ran.

Keiner der sechs Bewerber fürs Homburger Oberbürgermeisteramt setze sich am Sonntagabend mit der erforderlichen Mehrheit durch. Michael Forster (CDU) und Pascal Conigliaro (SPD) ziehen in die Stichwahl. Großer Verlierer ist Marc Piazolo (Grüne).

Homburgs

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Oh-laWB nigg mit nngewie grcUbmshal&rneeu;un uz nEde. sDsa hsic einre red schse ewrrBebe mi terens lnghaWag zsdt,rtuehc arw itesber rcnuhia,shncwheil da rewan nohc agr itchn aell edr 30 Wlalhakleo mti dem ue&hsAlmal;nuz der Wheltalezt fgir.te Dei emnstei mem,ntSi jhocde ichtn die defeorrelrhic Mtheire

x