Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Finanzspritze vom Land: Rettung für die Innenstadt?

In ein leeres Ladenlokal im Talzentrum soll ein Jugendtreff einziehen. Die Idee: Darin Ideen für eine nachhaltige Zukunft der In
In ein leeres Ladenlokal im Talzentrum soll ein Jugendtreff einziehen. Die Idee: Darin Ideen für eine nachhaltige Zukunft der Innenstadt gestalten.

Homburgs Innenstadt soll vorm Totenbett gerettet werden. 200.000 Euro hat das Land locker gemacht, damit die Stadt ihre „City“ aufmöbeln und zukunftssicher aufstellen kann. Mit dem Geld soll unter anderem ein Jugendbüro eröffnet werden – eine Art „Zukunftsschmiede“

„HOMCity – a place to be“. Der englische, von Jugendlichen kreierte Slogan will nichts anderes ausdrücken, als dass Homburg

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

enei vrektaiatt, nrteseeeblw datSt ;mlr&ufu eall inse s.lol iDsees lZie ssltula;&m hcsi tim ilHfe eneri eGzestdrilp omv adLn liheterc :cenrhreei einEn solqmoh;ybsne&idubc lScehcu&o;qdk bmu;e&rul 0002.00 ruoE usa emd &rbogdP;oumrmaq frumul;& emmounKn zru ruatn&mlSuk;g sed ienlnd

x