Hanhofen Ziele der Parteien: Bildung, Parken und Energie im Blick

Ist den Parteien wichtig: der Zusammenhalt und die Gemeinschaft im Dorf, wie hier beim Dorffest im vergangenen Jahr.
Ist den Parteien wichtig: der Zusammenhalt und die Gemeinschaft im Dorf, wie hier beim Dorffest im vergangenen Jahr.

Die bereits im Ortsgemeinderat Hanhofen vertretenen Parteien SPD, CDU und FDP haben wieder Kandidaten nominiert. Das sind ihre Ziele.

SPD

  • Gute Betreuung und Bildung unserer Kinder sind die Grundlage für eine erfolgreiche Weiterentwicklung, deswegen fördert die SPD die offene Jugendarbeit, den Jugendtreff im Gemeindehaus und setzt sich für die Gründung eines Jugendgemeinderats ein, damit Kinder und Jugendliche mitreden und mitgestalten können.
  • In einer älter werdenden Gesellschaft ist es wichtig, Kontakte zu pflegen, daher will die SPD den Seniorenmittagstisch wieder einführen, Seniorennachmittag und Seniorenausflug fortführen und den Friedhof nicht nur zu einer pietätvollen Stätte der Trauer, sondern auch zu einem wunderbaren grünen Ort der Begegnung umgestalten.
  • Im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes will die SPD die gemeindeeigenen Gebäude weiter energetisch sanieren und in Zukunft weitere innovative, klimaschützende Ideen und Maßnahmen verwirklichen.
  • Die SPD setzt sich für ein verbessertes Nahverkehrsangebot, auch in den Abendstunden und am Wochenende, Verkehrssicherheit, den Ausbau der Alten Landstraße, des Kreuzungsbereichs Harthauser Straße/Schlossstraße sowie für ein „Grünen Bandes von Kreisel zu Kreisel“ ein, das die Hauptstraße attraktiver machen soll.
  • Der SPD ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Vereine, Gemeinschaft und Traditionen zu fördern: Kerwe, Dorffest und Weihnachtsmarkt gehörten zu Hanhofen und das müsse so bleiben.

CDU

  • Die CDU will die Betreuung der Grundschulkinder sichern.
  • Eine Verkehrsberuhigung vor Kindergarten und Schule ist Ziel der CDU.
  • Als moderne Gemeinde sollte Hanhofen laut CDU für Gewerbetreibende Co-Working anbieten.
  • Eine attraktive Dorfgestaltung für Senioren, wie Wohnen, Mobilität und Einkaufen, sowie mehr Freizeitmöglichkeiten für die Jugend will die CDU nachhaltig umsetzen.
  • Die CDU fordert mehr Online-Dienste von der Verwaltung.

FDP

  • Die FDP setzt sich für eine lebendige Demokratie ein, die auf verschiedenen Meinungen und Kompromissbereitschaft beruht, und strebt eine Koalition der Mitte an.
  • Die FDP steht für den weitestgehenden Erhalt von Parkplätzen in der Planung von Straßenausbau und Verkehrsberuhigung.
  • Die FDP Hanhofen verfolgt eine nachhaltige Energiestrategie, die den Ausbau von Photovoltaikanlagen, wie beispielsweise auf der Grundschule und dem Haus Marientraut, sowie die Planung und den Ausbau eines kommunalen kalten Nahwärmenetzes umfasst.
  • Die FDP befürwortet eine verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde, insbesondere bei erneuerbarer Energien und kommunaler Infrastrukturen wie einem kalten Nahwärmenetz.
  • Um die Bürger noch stärker in die kommunalpolitischen Prozesse einzubinden, fordert die FDP Hanhofen die Einrichtung von mindestens zwei Bürgerversammlungen pro Jahr, die als Plattform dienen, um zu informieren, zu diskutieren und Meinungen austauschen zu können.
x