Bobenheim-Roxheim RHEINPFALZ Plus Artikel Vor 90 Jahren: Bücherverbrennung und Bürgermeister mit Gewissen

So wie hier in Berlin brannten im Mai 1933 in vielen deutschen Orten Bücher, die den Nazis missfielen.
So wie hier in Berlin brannten im Mai 1933 in vielen deutschen Orten Bücher, die den Nazis missfielen.

Am 13. Mai 1933 ließen Mitglieder der nationalsozialistischen Sturmabteilung (SA) in Bobenheim und Roxheim körbeweise als „undeutsch“ angesehene Druckwerke zusammengetragen und in Flammen aufgehen.

Im Feuer verbrennen vor 90 Jahren neben Büchern auch viele Originalunterlagen der demokratischen Parteien, Gemeinderatsfraktionen und Ortskartelle beider Dörfer. Damit wird im sogenannten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

kVol der tcrDhie und kreDne dsa eeifr ekDnen ctnmtete.ha

itSe erd srtelsehWwrtctkifisa ritlepsrtzte in hbBiemeon asd tissosazlhicei ragLe, nud in Remhoix htge ein issR uchdr sda ktecl.shhaio sAl ma .30 unJaar 3391 olfdA rHitle uzm sceenzilrRhak rnennat ridw, ist einse reatiP in bedeni demnneGie

x