Speyer/VG Römerberg-Dudenhofen „Neuanfang wagen“: Segensfeier für baldige und frische Rentner

Vor der Kirche St. Gangolf in Dudenhofen: Pfarrer Jens Henning, der den Gottesdienst leiten wird.
Vor der Kirche St. Gangolf in Dudenhofen: Pfarrer Jens Henning, der den Gottesdienst leiten wird.

Die Pfarrei Heilige Hildegard und das Bistum Speyer laden zu einem Gottesdienst mit Segensfeier für Menschen kurz vor dem oder kurz nach Eintritt in den Ruhestand ein. Das Motto: „Mit Gottes Segen Neues beginnen“.

Nach einem langen Arbeitsleben stellt der Wechsel in den Ruhestand einen bedeutenden Einschnitt dar. Einerseits sei da die Vorfreude auf die neue Freiheit, auf das Leben ohne Wecker, ohne Termindruck, ohne Stress am Arbeitsplatz und auf mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobbys. Andererseits mache sich die Angst breit, ab jetzt zum alten Eisen zu gehören, nicht mehr gebraucht oder wahrgenommen zu werden. „Sorgen und Zweifel über das, was nun kommen mag, bleiben nicht aus“, heißt es in einer Mitteilung der Pfarrei und des Bistums, die damit für ihr neues Gottesdienst-Format werben. Eingeladen sind alle Frauen und Männer, die demnächst in Rente oder Pension gehen oder gerade gegangen sind. Sie sollen an diesem Tag ihre Freude und ihre Sorgen vor Gott vortragen können sowie den neuen Lebensabschnitt unter seinen Segen stellen. Familienangehörige und Freunde sind ebenfalls willkommen.

Der Gottesdienst mit Segensfeier wird von Pfarrer Jens Henning und Regina Wilhelm, Referentin im Fachbereich Arbeitswelt, Bistum Speyer, geleitet. Der Chor „Chorissimo“ sorgt für die musikalische Note. Danach besteht die Gelegenheit zum Austausch mit Umtrunk.

Termin

Segensfeier für Menschen kurz vor dem oder nach Eintritt in den Ruhestand am Freitag, 28. Juni, 18.30 Uhr, in der katholischen Kirche St. Gangolf, Neustadter Straße 10, in Dudenhofen.

x