Limburgerhof RHEINPFALZ Plus Artikel Mohammad Haris Khalil und sein Weg der Integration

Mohammad Haris Khalil auf den Stufen im Rathaus: Über die Treppe geht es zu den Fachabteilungen. Khalil ist neugierig, was er do
Mohammad Haris Khalil auf den Stufen im Rathaus: Über die Treppe geht es zu den Fachabteilungen. Khalil ist neugierig, was er dort noch alles lernen wird.

Mohammad Haris Khalil ist Auszubildender bei der Gemeinde Limburgerhof. „Ein großes Glück für uns“, sagt die Beigeordnete Rosemarie Patzelt. Denn erstens herrsche in Verwaltungen Fachkräftemangel. Zweitens sei Khalil richtig gut. Und drittens fungiere er als Vermittler und Dolmetscher. Der 25-Jährige kommt aus Afghanistan. Er ist seit gut einem Monat Deutscher. Das betont er gerne.

Das Datum nennt Mohammad Haris Khalil ohne darüber nachzudenken: Am 7. März 2017 ist er mit seiner Familie in Frankfurt gelandet. Sein Vater, seine Mutter, drei Schwestern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dun er. tMi dme sBu iggn es ovm gfFnealuh ahnc waefLgiusdnh isn isura.ehsK Nhademc edi tesenr itomeFrtnlm&ula;a rtdo igrltede a,rwen gngi se eeridw ins .touA Dei endemGei ourfgbhrLime aht die iFmaeil gaolebth und ni iene Wnhuogn afu mde fKohlho cert.ghba o&su;dDabq war esrt nalime wtesa ;ioumohkclqs&a

x