Birkenheide RHEINPFALZ Plus Artikel Corona-Krise: Birkenheider Vogel- und Tierpark in Not

Der Aufruf hat gefruchtet: Für die Tiere wurde reichlich Essen vorbeigebracht.
Der Aufruf hat gefruchtet: Für die Tiere wurde reichlich Essen vorbeigebracht.

Der Vogel- und Tierpark hat nach der Zwangsschließung um seine Existenz gebangt. In Folge der Corona-Pandemie sind dem gemeinnützigen Verein, der den Park betreibt, sämtliche Einnahmen weggebrochen. Er kann die Krise nur mit Spenden überleben – und die Hilfsbereitschaft ist groß.

„Der Vogel- und Tierpark wurde im Januar 1964 gegründet. Seitdem hatte der Park immer geöffnet“, berichtet der Vereinsvorsitzende Rainer Storzum. Bis jetzt. Denn die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eR,nnegugle mit endne Bnud dun ndaL re,vecunsh ied nuubsigretA eds eunne avrsuironoC mdseitzun so uz gsalemrev,nna dssa dsa hewedteeusninsGs hicnt eatunbh,cmrimzs rneffbtee ahuc edn kinederriBhe Ven.eir Udn neesni asl fuigAelusszl nithc lzteutz eib eilFnmia eeblbiten karP itm udnr 50 edshnevciener eTra,rtine

x